Pflanzenkläranlage

4.  Day of Care mit den Prinzessinnengärten am 15. Mai 2019

Es ist immer wieder erstaunlich, was engagierte Menschen an nur einem einzigen Tag gemeinsam zustande bringen können. Die Pflanzenkläranlage auf dem St. Jakobi Friedhof steht tatsächlich und kann in Betrieb genommen werden. Und es war keine ganz leichte Aufgabe, die wir zusammen mit dem Team der Berlin.Industrial.Group. den Prinzessinnengärten und Clan B, einem Projekt von jugendlichen Geflüchteten aus der S27 Kunst und Bildung, gemeistert haben.

Es wurde gebuddelt, geschaufelt, gesägt, die Behälter zugeschnitten, befüllt und bepflanzt, und zur Begeisterung einiger technikaffiner Kolleg*innen auch Trecker gefahren. Eine nimmermüde Crew hat es sich nicht nehmen lassen, schon mit dem Feierabendgetränk in der Hand, das Werk zu vollenden. Sogar „weit nach Dienstschluss“ wurde noch am Wasserfluss getüftelt und die Sitzbank angebracht, die gleichzeitig als Verkleidung für die Container dient.

Unsere Gastgeber haben uns großzügig mit leckerem veganen Essen versorgt. Bei einer Führung über das weitläufige Gelände des St. Jakobi Friedhof bekamen wir einen Eindruck, wie viel Potenzial in diesem Gelände steckt und welch interessante Aufgabe es ist, Friedhofs- und Gräberkultur mit den Bedürfnissen eines nachbarschaftlich organisierten Lern- und Experimentierortes zu vereinbaren. Mit unserem bürgerschaftlichen Engagement haben wir einen wichtigen Beitrag zu diesem Experiment geleistet.

Die Pflanzenkläranlage sorgt dafür, dass das Café eine größere Produktpallette z. B.  auch Warmspeisen anbieten darf. Der Erlös ist ein essenzieller Bestandteil der Projektfinanzierung  und somit haben wir nicht nur dazu beigetragen, die Abwässer auf nachhaltige Weise zu reinigen, sondern auch dafür, dass die Prinzessinnen sich weiter für die Begrünung der Stadt  einsetzen können und ihre Aufklärungsarbeit für mehr Umweltbewusstsein ausführen können.

 

Unser Partner

Gemeinsam mit zwei starken Partnern, der Scansonic-Holding und der S27-Kultur und Bildung sind wir nun auch im Berliner Umfeld aktiv.

B.I.G.

S27 Kunst und Bildung

Mehr über Partner

Blogbeiträge zum Thema

newsletter 2021-12

Newsletter Dezember 2021

| Blog | No Comments
„Hi, ich bin Kevin…lebe in Mitume-Slum…heute bin ich sehr aufgeregt…ich werde im Seminarhaus selbst eine Gruppe leiten…es geht um Permakultur…viele Bauern aus der Gegend wollen jetzt wissen wie das funktioniert…ich bin oft erstaunt wie alles gekommen ist…mit 12 bin ich…
Newsletter 2021-12 Header

Newsletter Dezember 2021

| Blog | No Comments
„….ah endlich angekommen in Upendo-Garden…morgen beginnt das Permakultur-Seminar mit Kleinbauern aus Trans Nzoia - County und internationalen Teilnehmer*innen.…ich bin total aufgeregt wie mein Beitrag ankommen wird….nach 8 Stunden Flug und 8 Stunden Busfahrt von Nairobi ist es paradiesisch in ein…

Werkstudent (d/m/w) Öffentlichkeitsarbeit an der Schnittstelle von Wirtschaft und Sozialem 

| Blog | No Comments
  Du hast Lust auf einen Job, bei dem du dich sozial engagierst an der Schnittstelle von Wirtschaft und Sozialem? Du denkst gerne einen Schritt voraus? Du hast Spaß am Netzwerken mit unterschiedlichen Akteuren? Du brennst für Social Themen und…

Unsere Spenden kommen direkt an und bewirken Veränderung @OTEPIC

| Blog | No Comments
  Dieses Video, das mir Philip Munyasia, unser Partner in Kenia, gerade geschickt hat, möchte ich euch nicht vorenthalten. Hier geht es mit einigen Handwerkern und vielen Helfern nochmal zur Sache, wenn die hölzernen Türrahmen im Seminarhaus eingebaut werden. Ich…