10 Jahre OTEPIC-ein Selbsthilfeprojekt aus Kenia stellt sich vor

By 3. September 2018Blog

Philip Munyasia ist Hoffnungsträger seiner Community im Nordwesten Kenias, einer der ärmsten Regionen des Landes. Selber im Mitume-Slum aufgewachsen und durch glückliche Umstände zu Bildung gekommen, kehrt er mit seinem Wissen zurück und gründet 2008 OTEPIC. Schritt für Schritt realisiert das Community-Zentrum seit zehn Jahren seine große Vision: den afrikanischen Traum von friedlichem Zusammenleben, Nahrungssicherheit, sauberem Trinkwasser, Bildung und Gleichberechtigung aller Menschen. Und das mithilfe von Permakultur!

Nun ist Philip auf Tour durch Europa und wird von seinen Erfahrungen und Plänen berichten:

Wann: 18. Oktober 2018 um 18.00 Uhr
Wo: Coop Campus, Hermannstr. 84, Berlin-Neukölln

Der Eintritt ist frei, wir bitten um Spenden zur Unterstützung von Otepic

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen